Wie baue ich ein Vogelhaus?

Wenn es im Frühjahr wieder anfängt zu zwitschern, wissen Sie, dass die Vögel nach Mitteleuropa zurückkehren.  Empfangen Sie die gefiederten Tierchen doch mit etwas ganz besonderem, ein neuer Nistkasten. Natürlich dürfen wir auch nicht die jenigen vergessen, die den Winter über bei uns bleiben und eine Futterstelle brauchen.  Ein solches Vogelhaus, der nun folgenden Anleitung, braucht nur wenig Arbeitsschritte und ist somit im Handumdrehen gebaut.

Ein Zuhause für Vögel

So könnte Ihr Vogelhaus aussehen

So wird´s gemacht:

Zuerst machen Sie sich einmal gedanken wie groß der Nistkasten sein soll,fertigen Sie hierzu am besten ein Skizze an. Gut eignen und auch preiswert im Einkauf ist hierzu  Fichte zu verwenden. Schneiden Sie Ihre gewünschte größe aus.  Zunächst verbinden Sie durch Kleben mit Holzleim oder Nageln die Halteleiste. Nun fügen Sie Giebel-, Seiten-, Bodenwände, einzusehen im Bauplan, mit Nägeln und Holzleim zusammen.
Empfehlenswert sind hier für Edelstahl-Nägel, sie sind rostfrei, und möglichst wasserfester Holzleim, da er den Vogelhausmietern durch seine Lösungsmittelfreiheit keinen schaden zufügt.

Um den Vögeln ein besseres Herauskommen aus Ihnem Vogelhaus zu ermöglichen, können Sie mithilfe eines Stemmeisens oder Holzbeitels die Innenwände aufrauen.

Auf die Dächer, fertig, los!

Was wäre ein Vogelhäuschen ohne Dach???? Zunächst kleben oder nageln Sie die letzten 2 übrigen Holzseiten (Dach) zusammen, Sie können es mit Dachpappe, Baumrinde, kleinen Schieferteilen usw. verschönern.  Zuletzt streichen sie das Vogelhäuschen mit einem Lack auf Wasserbasis .

Jetzt braucht Ihr kleines Kunstwerk nur noch den richtigen Platz und somit können die gefiederten Freunde einziehen!!!

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>