Die richtige Autopflege im Winter

Der Winter bringt viele Belastungen für Ihr Auto mit sich. Die niedrigen Temperaturen und das Salz der Straßen können zu Schäden sowohl an der Karosserie, als auch im Innenbereich Ihres Fahrzeugs führen. Wie Sie Diesen vorbeugen können und auf was Sie besonders achten sollten, haben wir hier einmal zusammengefasst.

Autopflege im der kalten Jahreszeit

Wer sein Auto liebt, pflegt es besonders im Winter.


 

Die richtigen Reifen

Sobald es zu Schnee und Eis auf den Straßen kommt, ist der Gebrauch von Winterreifen in Deutschland Pflicht. Nachdem Sie die Sommerreifen Ihres Wagens abmontiert haben, empfiehlt es sich diese vor dem Lagern noch einmal ordentlich zu reinigen. Zudem sollten auch unbedingt auf den Reifen notieren, welches Rad wo am Wagen angebracht war (also z.B. vorne links oder hinten rechts). Zur Aufbewahrung lohnt sich die Anschaffung von einem Felgenturm. Dieser ist preiswert in unserem Shop zu bestellen und erfüllt seinen Zweck in vollem Umfang.

Eine Alternative zu den Sommer- und Winterreifen bilden die sogenannten Allwetterreifen. Diese können das ganze Jahr hinweg gefahren werden, bringen aber gewisse Nachteile bezüglich Spritverbrauch und Sicherheit mit sich.

Das Auto von Schnee und Eis befreien

Die meisten Autobesitzer müssen mindestens einmal täglich Ihren Wagen von Schnee und Eis befreien. Hierzu empfehlen wir Ihnen einen weichen Handfeger oder einen einfachen Schneebesen, denn mit diesen werden Kratzer im Lack vermieden. Den Frost wegkratzen, sollten Sie wenn, dann nur auf den Scheiben des Autos, ansonsten kann es auch hier leicht zu Lackschäden kommen. Auch bei den Scheibenwischern muss während der kalten Jahreszeit Acht gegeben werden, denn frieren diese am Glas fest und werden betätigt, wird das Gummi der Wischer zerstört. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Scheibenwischer bei Frostgefahr hochzuklappen.

Innenreinigung des Wagens

Zunächst einmal sollten Sie im Winter versuchen, den Innenraum Ihres Autos so trocken wie möglich zu halten. Die Nässe sollte, wenn möglich, nicht in die Teppichverkleidung des Wagens gelangen. Weiterhin empfiehlt es sich, nasse Fußmatten regelmäßig auszuschütteln sowie trocknen zu lassen und das Auto nach einer längeren Fahrt gut durchzulüften, damit die feuchte Innenluft austreten kann. Diese Maßnahmen beugen vor allem Schimmel im Wagen vor.

Tipp: Alte Zeitungen unter den Schutzmatten fangen die meiste Nässe auf. Sollten allerdings regelmäßig erneuert werden. Auch spezielle Entfeuchter gibt es in anschaulichen Ausführungen, wie als Plüschpinguin o.ä..
Diese können Sie ganz einfach in die Seitentür legen und sie werden ihren Dienst still und leise erfüllen.

Auto-Innenreinigung

Wie im Sommer, so im Winter: Innenreinigung ist wichtig.

 

Auto reinigen

Gerade im Winter ist es wichtig das Auto regelmäßig zu reinigen, da das Salz und der Dreck schnell zu Lackschäden führen können und zudem die Korrosion des Wagens fördern. Daher sollten Sie Ihren Wagen regelmäßig in die Waschanlage bringen. Bei Temperaturen deutlich unter null Grad besteht dabei jedoch die Gefahr, dass Wasserrückstände die Türen mitsamt den Schlössern zufrieren und auch die Bremsen fest frieren lassen. Als Alternative bietet es sich an, eigenständig mit einem Lappen die Verkleidung des Wagens und auch die Scheinwerfer zu putzen.

Kühlwasser und Ölstand kontrollieren

Wichtig ist auch, das Kühlwasser des Wagens regelmäßig zu kontrollieren und es, wenn nötig, nachzufüllen. Zudem sollte es unbedingt mit Frostschutzmittel gemischt werden. Das gleiche gilt für das Wasser der Scheibenwischanlage. Auch der Ölstand muss im Winter in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden, da das Öl bei der Kälte schnell zähflüssig werden kann.

Sie sehen: Es gibt ganz einfache Maßnahmen, die Ihnen helfen, Ihr Auto über den Winter hinweg zu pflegen. Wichtig sind vor allem der Gebrauch von tauglichen Winterreifen. Zudem sollte der Wagen regelmäßig gereinigt, der Innenbereich möglichst trocken gehalten und das Kühlwasser sowie der Ölstand mehrfach kontrolliert werden. Mit diesen Maßnahmen bringen Sie Ihr Auto ohne größere Schäden sicher durch die kalte Jahreszeit.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • Jana sagt:

    Da ich absolute Fahranfängerin bin, habe ich mich im Internet über die richtige Autopflege im Winter informiert und bin auf diesen Artikel gestoßen.

    Ich selbst werde meinen Wagen die Tage in die Werkstatt bringen um die Winterreifen aufziehen zu lassen und um den Wagen allgemein durch checken zu lassen.

    Und den einen oder anderen Tipp in Bezug auf die Reinigung und auf die Inneneinrichtung werde ich mit Sicherheit in die Tat umsetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>