Handwerker und Heimwerker Blog

Ein effektives Mülltonnenschloss zum nachrüsten

Ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen, dass ihre Mülltonne durchwühlt wurde?! Meist denken wir dabei an Vandalismus, allerdings sind oft auch Mülltonnen offen und verwüstet, wo außer Ihnen scheinbar niemand ran kommt. Die Lösung: Das Schloss für Mülltonnen.

pixabay_please-donate-1421204_1920_kl

Ein effektives Mülltonnenschloss schützt auch vor „sowas“…

 

Wildtiere, insbesondere Waschbären suchen immer häufiger in der Nähe von Häusern nach Nahrung. Da diese Tiere kaum Feinde haben werden sie immer mutiger und machen sich sogar in Städten auf Nahrungssuche und das dann auch in Ihrer Mülltonne.

Um dieser Sauerei vorzubeugen lohnt es sich die eigenen Mülltonnen mit einem solchen Schloss auszustatten. Mülltonnenverschlüsse finden Sie in unserem Shop in verschiedenen Ausführungen. Und wenn es bei Ihnen nicht die Wildtiere sind, die sich an Ihrer Mülltonne bedienen, sorgen Sie mit einem Mülltonnen-Schloss ebenso dafür, dass fremde Leute ihren Müll nicht auf Ihre Kosten entsorgen.

Es soll schon vorgekommen sein, dass der Besitzer der Mülltonne seinen Müll wieder mit in die Wohnung nehmen und da lagern musste, weil seine Tonne mit fremdem Müll vollgestopft war.

Das ist wahrlich nicht schön, kann aber mit der Anbringung eines Mülltonnenschlosses unterbunden werden. Bleibt nur noch zu entscheiden: Klemm- oder Einbauschloss =)

Das könnte Dich auch interessieren:

2 Kommentare »

 
  • Peter sagt:

    Das Schloss ist eine sehr gute Idee! Ich habe kürzlich einen Waschbär dabei beobachtet wie er eine Regenrinne hochgeklettert ist in Richtung zweiter Stock. Die Tiere sind also definitiv sehr sportlich.

    Grüße

  • Stefan H. sagt:

    Gute Sache so ein Schloss für die Mülltonne gerade im Kleingarten sehr praktisch.

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>