Eine Torwand selbst bauen

Am Freitag beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich und ganz Deutschland ist im Fußball-Fieber. Viele der Kleinen träumen jetzt schon davon, einmal ein großer Fußball-Star zu sein und es scheint so, dass auch viele Große diesen Traum noch nicht aufgegeben haben. Was gäbe es da praktischeres, als einen kleinen Fußballplatz im eigenen Garten zu haben?

fotolia_Torwand

Mit ein wenig Geschick und etwas Farbe, ist eine solche Torwand leicht zu realisieren.

 

Mit dieser einfachen Anleitung, können Sie sich mit ein bisschen Arbeit und handwerklichen Geschick eine eigene Torwand bauen und sich schon mal mit Ihren Kleinen auf die EM vorbereiten. Welche Materialien und Hilfsmittel Sie brauchen und wie Sie genau vorgehen sollten, verraten wir Ihnen hier:

Materialliste:

  • Grundplatte (185 x 275 x 0,5cm), z.B. aus OSB
  • 2 Latten (5 x 5 x185cm)
  • 2 Latten (5 x 5 x 125cm)
  • 2 Latten (5 x 5 x 175cm)
  • Holzschrauben aus rostfreien Edelstahl
  • 2 Metallwinkel
  • Stichsäge
  • wasserfesten Holzschutz
  • Farbe

Eine einfache Anleitung

Schritt 1: Die Torwand vorbereiten

Zunächst einmal muss die Grundplatte den richtigen Maßen entsprechen. Wir empfehlen Ihnen eine OSB-Platte zu verwenden, diese können Sie dann auch ohne weiteres im Baumarkt zuschneiden lassen. Wichtig ist, dass die Grundplatte nicht zu schwer ist, denn sonst kann man sie nur schlecht im Garten herumtragen.

Als nächstes müssen die Löcher in die Torwand geschnitten werden. Damit später ein normaler Fußball hindurch geschossen werden kann, müssen die Kreise einen Durchmesser von ungefähr 55cm haben. Der Kreismittelpunkt der Löcher sollte jeweils 51cm von den Außenkanten entfernt liegen. Zeichnen Sie die Kreise am besten erst einmal mit einem Zirkel auf die Torwand und schneiden Sie diese dann anschließend mit einer Stichsäge aus.

Torwand_Skizze1

Skizze 1: So in etwa sollten die Löcher angebracht sein.

 

Die Sägekanten sollten Sie im Anschluss noch nachschleifen und die Platte zudem mit einem wasserfestem Holzschutz versiegeln. Wer mag, kann die Torwand dann noch bunt anmalen. Sehr typisch ist eine grüne Bemalung, aber prinzipiell sind Ihrer Kreativität hier keine Grenzen gesetzt.

Schritt 2: Die Stütze bauen

Damit die Torwand auch einen sicheren Halt hat, benötigt sie zwei Stützen an ihrer Rückseite und zwar eine an der linken und eine an der rechten Seite der Platte. Die längste der Latten (5 x 5 x 185cm) wird direkt an die Rückseite der Torwand angeschraubt. Die Zweite (5 x 5 x 125cm) dient dazu dem Gewicht der Platte entgegen zu wirken und wird, wie in Skizze 2 dargestellt ist, im rechten Winkel, unten an der ersten Holzlatte angebracht.

Torwand_Skizze2

Skizze 2: Das Anbringen der Stützen auf der Rückseite der Torwand.

 

Um die Verbindung zu stärken, werden in den Berührungspunkten Metallwinkel angebracht. Die Querplatte (5 x 5 x 175cm) dient als zusätzliche Stütze und wird in einem Winkel von 45 Grad an der senkrechten der zwei Latten angebracht. Hierfür müssen die Lattenkanten jedoch auf Gehrung zugeschnitten sein.

Torwand_Skizze3

Bestenfalls sieht Ihre Torwand nach getaner Arbeit so aus 🙂

 
Mit dieser einfachen Anleitung können Sie sich selbst eine Torwand für den Garten bauen und sich schon mal für die kommenden Spiele der Europameisterschaft einstimmen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • Christiane sagt:

    Tolle Anleitung =). Wir haben uns auch gerade eine Torwand gebaut, aber aus Paletten. Hinten haben wir unsere Wand genauso gestützt wie hier angegeben.

    Bei uns paßt der richtige Fußball zwar nicht durch alle Löcher (das ist allein wegen der Größe der Palette nicht möglich), aber den Kindern macht es auch Spaß mit kleineren Bällen durch zu schießen. Und selbst wir Erwachsenen spielen gerne mit.

    Tolle Anleitung!

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>