Handwerker und Heimwerker Blog

Auf ins fröhliche Frühlingskörbchen-Bepflanzen

Endlich ist der Frühling da und man sieht auf den Wiesen schon die ersten Frühblüher. Holen Sie sich die Frühlingsfreuden doch ins Haus und bepflanzen Sie sich ein kleines Frühlingskörbchen.
Die tyischsten Frühlingsblüher dazu sind: Schneeglöckchen, Krokusse, Märzenbecher, Maiglöckchen, Narzissen, Tulpen, Primeln, Hyazinthen und Stiefmütterchen.

Frühblüher

Blumen lassen Frühlingsgefühle erwachen

Und jeder naturverbundene Mensch freut sich natürlich über einen kleinen bunten Frühlingskorb mit Frühblühern.
Da ich mich auch sehr über Blumen und Pflanzen freue, möchte ich heute mal beschreiben wie ich mir einen solchen Frühlingskorb vorstelle.

Die Wahl von richtiger Erde und Gefäß

Also ich habe mir zunächst mal einen schönen Korb ausgesucht und ihn mit Folie ausgelegt (damit beim Gießen das Wasser nicht herausläuft). Dann habe ich mir die passende Erde gesucht. In meinem Fall war das eine Blumenerde für Zimmerpflanzen, Balkon und Terrasse.

Man sollte sich für die richtige Erde entscheiden, denn diese sollte bestimmte Eigenschaften besitzen:

  • fördert kräftiges und gesundes Wachstum der Pflanzen
  • nach langer Trockenzeit gut mit Wasser benetzbar
  • leicht vorgedüngt

Tipps und Kniffe zum Einpflanzen

Ich nahm mir dann meine Pflanzen, es waren Narzissen, Tulpen, Primeln und Bellis ( Gänseblümchen), sie pflanzte ich alle in den Korb und drückte die Erde nochmals richtig fest an. Ich goss die Pflanzen dann kräftig, damit sie auch genug Wasser bekamen.
Am Ende legte ich noch etwas Moos auf die Erde und steckte noch ein paar Stäbe in die Erde, damit es etwas schöner aussah.
Mein Frühlingskorb steht jetzt bei mir auf dem Balkon.

Was noch zu beachten wäre:

  • es sollte auf die Temperaturen geachtet werden, Frost ist schädlich für diese Pflanzen
  •  im Freien halten sich die Pflanzen länger als in der Wohnung

Und wer jetzt Lust bekommen hat auch ein paar Frühlingsblüher zu pflanzen, dann wisst ihr ja jetzt wie es geht 🙂 und wünsche euch viel Spaß dabei.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konfigurieren Ablehnen Alle Cookies akzeptieren