Beet-und Balkonpflanzen im Frühjahr

Loreen schrieb:

Nach den trüben Tagen, Kälte und Schnee schauen jetzt die ersten Frühjahrsblüher aus der Erde. Es werden in den nächsten Wochen viele Wiesen mit ihnen bunt bestückt, aber man kann sich ja, schon bevor es draußen alles blüht, die vorgetrieben Frühjahrsblüher in die Wohnung oder auf die Terrasse holen.

Frühjahrsblüher im Garten, auf dem Balkon und im Haus.


Es stehen einen Menge verschiedener Arten und Sorten zur Verfügung, z. B. die Zwiebelblüher wie Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, aber auch Primeln, Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht. Ebenso erfreut man sich am Winterling, Schneeglöckchen, Traubenhyazinthen, Tausendschön und an den Krokkussen.

Die kleinen Blüten, wie Winterling und Schneeglöckchen, blühen als erste im heimischen Garten, etwas später dann die Krokusse. Im April verwandeln dann die Tulpen und Narzissen den Garten in ein Blütenmeer. Wenn man diesen schönen Anblick im Frühjahr in seinem Garten erleben möchte, muss man im Herbst die Blumenzwiebel in die Erde setzen. Ansonsten kann man sich auch beispielweise vorgetriebenen Zwiebelpflanzen kaufen.

Die Zwiebeln sollte sich fest anfühlen und dürfen keine Anzeichen von Schimmel haben. Die Topfpflanzen sollten viele Knospen haben. Bei den Pflanzideen mit Frühjahrsblühern sind keine Grenzen gesetzt. Je nach vorlieben lassen sich Beete und Gefäße Ton-in-Ton gestalten, oder Kontraste lassen sich zum Beispiel mit farbigen und weißen Tulpen erzielen.

Übrigens:
die Blüten von Stiefmütterchen, Hornveilchen, Tausendschön oder Primel sind alle essbar und bieten sich als duftende Dekoration für Salate an.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • Jennifer sagt:

    Hallo Loreen,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Ich bin auch gerade dabei meine Beet für die Blütensaison vorzubereiten.

    Und ja, endlich ist der Winter vorbei und damit auch das trübe grau. Es wird wieder Zeit, die Farben zurück in Ihr Leben zu bringen und wie soll das besser gehen als im Frühling?

    Ich habe mich mal mit Farbtrends beschäftigt. Die Farben im Frühling 2011 basieren auf Pastellfarben im Kontrast mit sehr kräftigen Farben.
    Die üblichsten Frühlingsfarben sind zum Beispiel: Grün, Gelb, Rosa, Violett, Hellblau und Weiß.

    Die beste Möglichkeit, diese Farben einzubringen wäre zum Beispiel ein Komplimentärkontrast (z.B. Gelb-Violett; Rot-Blau), Hell-Dunkel-Kontrast (z.B. Dunkelgrün-Gelb; Violett-Hellrosa) oder ein Bunt-Unbunt-Kontrast (z.B. Violett-Weiß; Blau-Weiß).
    Doch natürlich sind bei der Farbwahl für niemanden Grenzen gesetzt. Man kann selbstverständlich je nach belieben und Anlass die Farben individuell wählen.

    Ciao Jennifer

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konfigurieren Ablehnen Alle Cookies akzeptieren