Gartenarbeiten im Juli

Elke W. schrieb:

Die Gartenarbeit ist im Juli im vollen Gang. Es blüht und gedeiht alles prächtig, wenn die Pflanzen in den Monaten zuvor gut gepflegt wurden. Das Jäten, Hacken und Wässern bzw. Gießen soll je nach Witterung ganz besonders im Juli nicht vernachlässigt werden. Im Blumengarten sollten der Rhododendron und die Rosen ihre letzte Düngung erhalten. Außerdem sind beim Rhododendron spätestens jetzt die alten Blüten zu entfernen, damit er im nächsten Jahr wieder seine volle Blütenpracht zeigt.

Rhododendron-Dünger günstig bei handwerker-versand.de online bestellen


Duftwicken mit ihrem betörenden Duft, belohnen den häufigen Schnitt für die Vase mit mehr neuen Blüten. Bei richtiger Pflege des Ritterspornes und einem Rückschnitt nach der Blüte, wird man im Herbst mit einem zweiten Blütenflor belohnt.

Gurken, Tomaten, Zucchini, Erbsen, Salat und Bohnen, die aus dem eigenen Garten einfach köstlich sind, denn frischer geht es nicht. Toll ist es, sich mit Freunden mitten im Grünen auf einer kleinen Gartenparty zu treffen und dazu Salate und Gemüsegerichte mit vielen frischen Gartenkräutern zu genießen. Der Nachtisch aus den frischen Erd-, Johannis- und Himbeeren darf dabei nicht fehlen.

Beete sollten auf keinen Fall leer stehen, aber das muss ja auch nicht sein, denn es stehen sehr viele Sämereien, wie Pflücksalat, Grünkohl, Radieschen, Rote Beete, Rettich u.v.a. zur Auswahl. Eine Gründüngung einzusäen ist eine weitere Möglichkeit, um das Beet nicht brach liegen zu lassen.

Die Rasenflächen sollen ihr schönes saftiges grün nicht verlieren, deshalb ist das ausgiebige wässern in niederschlagsarmen Zeiten sehr wichtig. Stecklinge können gezogen werden, Senker werden umgesetzt und Umpflanzungen können bei entsprechendem Wetter vorgenommen werden.

Das könnte Dich auch interessieren:

2 Kommentare »

 
 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>