Gartenvorbereitungen im April

Der Frühling ist da und der Garten hat den Winter hoffentlich gut überstanden. Doch oft sieht es im eigenen Garten noch nicht nach Frühling aus. Das Unkraut sprießt förmlich zwischen dem Pflaster hervor, die Hecke bedarf einem Schnitt und es gibt unzählige Arbeiten, die man im Garten noch erledigen möchte. Doch was gibt es speziell im Monat April draußen zu tun?

 

Unkraut entfernen

Unkraut nach dem Winter entfernen

 

Kübelpflanzen platzieren

Nachdem die frostigen Nächte vorüber scheinen, können Topfpflanzen vom Winterquartier nach Draußen übersiedelt werden. Leichten Nachtfrost überstehen die meisten Pflanzen auch im Freien problemlos. Die Kübel sollten dann positioniert werden und von Unterständen und wärmenden Hauswänden an den gewünschten Platz gestellt werden. Denn wenn ein Stock schon ausgetrieben hat, sollte der Standort  nicht mehr geändert werden, da sonst das Risiko zu groß ist, dass die Pracht verloren geht.

Wenn man einen Strauch versetzen will, sollte man das nach der Blüte tun, also im Herbst. Da so der Stock nicht die ganze Kraft für die Blüte verwendete und so auch die Chance höher ist, das der Stock wieder Blüten hervorbringt. Weißdorn und Magnolie beispielsweise sind schon am Austreiben, das heißt: am besten Finger weg.

Nährstoffreiche Erde selbst gemacht

Manche Dinge sollten erst im Frühjahr erledigt werden. Dazu gehört beispielsweise der Verschnitt von Pampasgras. Man lässt es üblicherweise den ganzen Winter stehen, da es ein ausgezeichneter Frostschutz ist. Das Gras wird nicht schon im Herbst abgeschnitten, sondern erst im Frühling. So schneidet man dann das vertrocknete Gras ab und bringt es auf den Kompost.

Man kann auch jetzt schon anfangen, den Kompost zu leeren, sodass der Gartenabfall auch in diesem Jahr Platz hat. Die Erde kann gesiebt werden, um sie für den Garten zu verwenden. Oder man nutzt sie zum Auffüllen, wenn sich im Garten über den Winter die Erde gesetzt hat. So muss man keine neue Muttererde kaufen. Man schafft so auch wieder Platz.

Es ist aber auch zu beachtet, dass im Kompost jede Menge Samen von anderen Pflanzen sind. Nun gilt es abzuwägen, ob man die Erde auch für die Blumenkästen nimmt oder sich doch einmal zwei oder drei Sack Gartenerde kauft und untermischt.

Bäume, Hecken und Sträucher richtig verschneiden

Des Weiteren steht auf dem Gartenarbeitsplan: Bäume und Sträucher verschneiden, aber wie?

Verschneiden von Bäumen und Sträuchern

Äste im Frühjahr verschneiden

Zunächst gilt: Da das Holz schlechter verheilt, sollte nie unter -5 °C geschnitten werden und es sollte immer mit scharfen Werkzeugen gearbeitet werden! Größere Schnittwunden sollten mit Wachs bzw. Wundverschlußmittel geschlossen werden, so verhindert man Krankheiten und Infektionen. Die abgesägten oder abgeschnittenen Äste kann man anschließend klein schreddern und direkt als Mulch an die Wurzeln des Baumes geben. So gibt es den nötigen Schutz und die Nährstoffe die der Baum braucht.

Auch die Hecken sollten im April ordentlich gestutzt werden. Besonders leicht geht dies mit elektrischen Heckenscheren von der Hand, natürlich können diese Arbeiten auch per Handarbeit erledigt werden. Ergonomische Griffe sorgen für angenehme Arbeitsbedingungen. Störrische Hecken sollten so mühelos in den Griff zu kriegen sein.

Beetpflege und Teich auffrischen

Nun zu den Beeten: auch diese brauchen nach dem Winter etwas Pflege: Umgraben und Auflockern des Erdreichs ist sehr wichtig für einen lockeren Boden und den nötigen Sauerstoff unter der Pflanze. Stauden schneidet man am besten bis auf 10cm über der Erde zurück. Beet- und/oder Kletterrosen schneidet man nicht weiter als drei Astabzweigungen auch genannt Augen über den Boden zurück.

Zwischen alle Pflanzen im Beet sollte man bestmöglich Kompost in einer ca. 1cm hohen Schicht streuen. Mit Mineraldünger sollte man sehr sparsam umgehen, da es bei überdüngten Boden leicht zu einer Pilzerkrankung kommen kann. Der Rasen braucht nur etwas speziellen Rasendünger und er zeigt sich wieder in voller Pracht. Rosensträucher und andere Gehölze kann man in frostfreien Boden setzten, sie sollten jedoch mit etwas Folie abgedeckt werden.

Im April ist es dann soweit, das Pflanzen beginnt, Gurken, Melonen, Spinat und Feldsalat.Später ist die Zeit gekommen um Kohl, Tomaten, Sellerie, Paprika und Lauch in die Erde zu setzen. Aber Achtung, Kohlfliegen, Erdflöhen und Blattläusen erfreuen sich sehr an den frisch gesetzten Gemüse, daher muss man schnell etwas gegen diese Tierchen unternehmen.

Zuletzt kann der Gartenteich wieder Frühlingsfit gemacht werden. Herbst und Winter haben ihre Spuren hinterlassen, Blätter und Schlamm die im Wasser sind, müssen abgesaugt werden, da das Wasser sonst schlecht werden kann.Die Reinigung des Außenfilters und das Überprüfen der Wasserwerte sollte genügen, dass der Teich nun wieder in Schwung kommt.

Mit diesen Tipp’s sollte Ihr Garten bald wieder frisch aussehen!

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • Pamela sagt:

    Beim Heckenverschnitt habe ich gute Erfahrungen mit der Bosch AHS 42-16 gemacht. Sie ist superleicht und ermöglicht mit ihrem leistungsstarken Motor komfortables Arbeiten. Das Qualitätsmesser schneidet präzise und die Schere hat einen ruhigen Lauf. BEstens für Sparfüchse geeignet 😉 und ein Pflegeköcher ist auch dabei.

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konfigurieren Ablehnen Alle Cookies akzeptieren