Wie funktioniert ein Gewächshaus?

julia r. schrieb:

Viel Gartenbesitzer nutzen ihre Grünanlagen als Vorratskammer indem sie Obst, Gemüse und Kräuter anbauen. Diese Freilandfrüchte bietet viele Vorteile gegenüber den gekauften Produkten aus dem Supermarkt. Es schmeckt besser und ist viel gesünder. Die meisten Gemüsesorten, z. B. Tomaten oder Gurken, benötigen besonderen Schutz und hohe Temperaturen um gedeihen zu können. Aus diesem Grund benötigt man ein Gewächshaus, das den Pflanzen den passenden Schutz bietet. Aber wie funktioniert so ein Gewächshaus eigentlich und welche Materialien werden zum Bau benötigt?

Gewächshaus


Ein Gewächshaus oder Glashaus ist eine lichtdurchlässige Konstruktion, die das geschützte und kontrollierte Wachsen von Pflanzen ermöglicht. Die Abdeckung- traditionell aus Glas, heut oft Folien, erhöht einerseits durch den Glashauseffekt die Temperatur , anderseits schützt sie vor Niederschlag. Durch Regelung verschiedener Komponenten wie z.B. der Lufttemperatur und der Bewässerung ist eine Steuerung des Klimas innerhalb des Gewächshauses möglich. Daher können in Gewächshäusern die Wachstumsbedingungen optimiert werden.

Man unterscheidet bei den Gewächshäusern je nach Innentemperatur

  • das Kalthaus für Temperaturen unter 12°
  • das temperierte Haus für Temperaturen von 12°-18°
  • das Warmhaus für Temperaturen über 18°

Bei Sonneneinstrahlung kommt es zu einer starken Erwärmung im Gewächshaus. Der Grund dafür ist eine Art Wärmestau: Die Energie der Sonneneinstrahlung erwärmt zunächst den Boden, die Pflanzen und Teile des Gewächshauses, doch die von ihnen wieder abgegebene Wärmestrahlung wird vom Raum zurückgehalten. Dieser Glashauseffekt wird nicht nur bei Gewächshäusern genutzt sondern auch bei Wohnhäusern , Dachflächen und sogar Schlössern. Die vom aufgeheizten Innenraum erwärmte Luft wird bei geschlossenen Glasflächen von außen nur gering abgekühlt, weil der Luftaustausch selten ist. Der erzielte Effekt tritt nun ein, im Gewächshaus wird es wohlig warm.

Gewächshaus

ACHTUNG!! An einen normalen Sonnentag kann sich die Innentemperatur auf über 35° erhöhen, daher MUSS ein Gewächshaus eine Lüftung besitzen , was meist durch eine Dach -oder Stehwand Lüftung erfolgen sollte!

Aufbau und Komponenten eines Gewächshauses

Gewächshäuser gibt es in sehr verschiedenen Größen von wenigen Quadratmetern bis zu riesigen Palmenhäusern. In einem Kleingarten genügen schon wenige Quadratmeter um sein eigenes Gemüse anbauen zu können.

Ein Gewächshaus sollte mindestens über:

  • eine lichtdurchlässige Abdeckung ( Glas, Kunststofffolien) verfügen
  • eine Beetfläche – am Boden, als Hochbeet, auf Tischen oder Hängevorrichtungen
  • eine schützende Konstruktion , entweder aus Mauerwerk von geeigneter Höhe, aus Metallrahmen oder anderen Bauteilen
  • eine Lüftung , mind. 20 % der ”Außenhaut “( in Form eines Fensters, Schwingtür o.ä.)
    zur Temperaturregelung
  • ein Thermometer (optimal sind ca. 30°)

 

Quellen: Wikipedia, ellvia.de, Sonnentaler.de

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>