Grundausstattung Gartenmaschinen

In einem unserer vorangegangenen Blogbeiträge haben wir schon die Grundausstattung an Gartengeräten vorgestellt. Doch gerade, wenn der Garten größere Flächen bietet oder auch Zeit und Kraft gespart werden soll, bietet sich die Anschaffung von Gartenmaschinen an. Diese sind mit einem Elektro- oder Benzinmotor ausgestattet und erledigen Arbeiten, die mit Handgeräten sehr lang dauern würden, im Handumdrehen.

Grundlegend sollten Sie beachten, dass gerade Gartenmaschinen, die mit einem Benzinmotor ausgestattet sind, sehr viel Lärm verursachen. Hier bieten sich Elektromaschinen an. Die Motoren sind meist flüsterleise und nur die Schneidwerkzeuge erzeugen Lärm.

 

Der Benzinrasenmäher; der Standard unter den Gartenmaschinen

Der Benzinrasenmäher; der Standard unter den Gartenmaschinen

 

 

Baumverschnitt

Gerade beim Verschneiden von dicken Ästen ist eine Benzin- oder Elektrokettensäge Gold wert.

 

Sollten Sie die Möglichkeit haben, einen Elektroanschluss im Garten zu haben, empfehlen sich für kleine, wenige Äste Elektrokettensägen. Sie sind leichter und völlig ausreichend für den Garten. Ist der Ast gekappt, können Sie die dünnen Teile häckseln und etwas dickere Äste bspw. mit einem Holzspalter zerkleinern und trocknen; so ist das nächste Lagerfeuer gesichert.

 

 

Rasenpflege

Bei der Auswahl des richtigen Rasenmähers sollten Sie zuerst auf die Rasenflächen schauen und deren Verteilung.

Rasenflächen ab 50 bis 60 m² sollten mit einem Elektromäher bearbeitet werden, alles darunter bewältigt auch ein Handmäher in einer ausreichenden Zeit. Ab 150 bis 180 m² empfiehlt sich die Anschaffung eines Benzinmähers und ab 600 m² sind Sie mit einem Rasentraktor oder auch Aufsitzmäher bestens bedient.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, ob Ihr Rasen anfällig gegen Moosbewuchs ist. Dagegen hilft ein Vertikutierer, der den Boden im Frühjahr optimal belüftet; viele Benzinmäher besitzen eine Vertikutierfunktion.

Sollten Sie sich für einen Rasentraktor entschieden haben, sind gerade die verschiedenen Anbauteile, wie sie MTD anbietet ein toller Zusatz. Mit einem Räumschild ausgestattet, steht dem Räumen der Einfahrt oder des Fußweges auch bei größeren Schneemassen nichts mehr im Weg.

 

Ab in die Hecke

Natürlich ist auch der Verschnitt der Hecke und die richtige Pflege Ihrer Garteneinfassung mit Gartenmaschinen schneller erledigt als von Hand.

Beachten Sie, dass, je länger das Schwert der Heckenschere ist, auch das Gewicht ansteigt. Ansonsten bedarf das Schwert einer besonderen Pflege. Um auf eine Leiter zu verzichten, empfiehlt es sich, eine Teleskopheckenschere zu verwenden.
Haben Sie noch weitere Ideen, welche Gartenmaschinen als Grundausstattung unabdingbar sind?
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>