Handwerker und Heimwerker Blog

Rattenkäfig selber bauen: eine Anleitung von unserer Auszubildenden Maria

Ich möchte mir demnächst Ratten kaufen. Einen fertigen Käfig kaufen wollte ich nicht. Außerdem bot das Projekt „Rattenkäfig“ Gelegenheit, einmal etwas selbst zu bauen. Gesagt, getan.

 

Käfig für Nager selbst bauen

Nur die Nager fehlen noch: der fertige Rattenkäfig.

 

Stolz gemacht durch selbst gemacht – meine Arbeitsliste

Als erstes fertigte ich eine Schritt-für-Schritt-Liste an. So sah sie aus:

Rattenkäfig Grundgerüst(1) Deckel/ Boden und Zwischenböden bekommen die Einheitsgröße: 60 cm x 60cm
(2) zwei Seiten und die Tür werden 60 cm x 1,30 m groß
(3) die Rückwand wird in den Maßen 60 cm x 1,32 m gefertigt

  • Bretter kaufen
  • Bretter auf die gewünschten Maße zuschneiden
  • Schleifen (ich nutzte hierfür das Schleifgerät meines Vaters; wer keines hat, kann ein Schleifgerät auch im Baumarkt leihen)
  • Löcher vorbohren
  • Rahmen zusammen schrauben
  • Rückwand anschrauben
  • Leisten zur Stabilisierung anschrauben für die Zwischenböden
  • Nagerkäfig bauenin die Zwischenböden Treppendurchgänge sägen und diese abschleifen
  • Böden einlegen
  • Bretter für Treppen zusägen
  • Sichtfenster in Tür mit der Hilfe einer Stichsäge zusägen und dieses abschleifen
  • Maschendraht auf die Maße 50 cm x 1,10 m zuschneiden mithilfe einer Zange
  • Maschendraht im Innenbereich der Tür anheften
  • Tür mit Scharnieren am Schrank befestigen
  • Stall einrichten

Der Weg zum selbst gemachten Rattenkäfig

Zunächst habe ich die nötigen Bretter bestellt. Nach kurzer Zeit wurde alles geliefert und es konnte losgehen. Zuerst wurden alle Bretter auf die richtige Größe zugeschnitten. Dabei habe ich meinen Vater mit einbezogen. Nachdem wir alle Bretter zurecht geschnitten hatten, haben wir alle Einzelbretter zu einem Schrank zusammen geschraubt.

Danach haben Käfig für Nagerwir in die Böden die Durchgänge mit der Stichsäge gesägt. Im Folgenden haben wir alle Seiten der Wände und Einlegeböden mit dem Schleifgerät glatt geschliffen. Danach legten wir die Böden in den Schrank auf die angebrachten Leisten, die nochmals zusätzlichen Halt bieten sollten, da die Bretter sehr schwer sind, und befestigten die zwei Treppen an den Ausschnitten der Böden.

Als vorletzten Punkt haben wir die Tür, die wir beim Zuschneiden auch mit einem Fenstereinschnitt zurecht gesägt hatten, mit Türscharnieren am Schrank befestigt.

Als letztes haben wir Maschendraht innen an die Tür getackert, sodass ein Sichtfenster entstand und der Stall ausbruchsicher wurde. So bekommen die Ratten genug Licht und Luft. Ich stellte nur noch das Haus hinein. Nun können die Ratten kommen und sich in ihrem neuen Zuhause einleben.

Es war viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Auf die Frage, woher der Käfig stammt, kann ich nun antworten: „Ich habe ihn selbst gebaut!“

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>