Sanitär Silikon

Sara schrieb:

Sanitär Silikon ist ein elastischer Dichtstoff, den man zum Abdichten von Fugen benutzt, z. B. von Dusche, Badewanne und Fliesenwände. Es ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Die Annahme Silikon sei dauerelastisch ist falsch, da äußere Einflüsse wie UV-Licht, Schimmel, Reinigungsmittel und Fugenbewegungen die Dehnbarkeit des Materials strapazieren.


Verarbeitung:

Mit Hilfe einer Spritzpistole wird das Silikon mit Druck auf die Fugenflanken gleichmäßig ausgespritzt. Danach muss sofort die Oberfläche mit einem Spachtel oder angefeuchteten Finger (spülmittelhaltiges Wasser ca. 1 bis 2%ig) geglättet werden. Silikonreste sollten sofort mit einem Lappen und etwas Spülmittel entfernt werden, da es nach der Härtung nur mechanisch zu entfernen ist.

Was ist die Besonderheit von Sanitär Silikonen?

Sanitär Silikone werden von Herstellern für Feuchtraumbereiche mit Fungiziden angereichert. Fungiziden sind pilzhemmenden Bestandteilen, die das Wachstum von Pilzen und Schimmel für einen gewissen Zeitraum verhindern. Dieser Wirkstoff kann biologisch oder chemisch hergestellt werden und wurde ursprünglich für den Pflanzenschutz entwickelt.

Das könnte Dich auch interessieren:

5 Kommentare »

 
  • Marco Landry sagt:

    your post is useful to me,i have add to my bookmark.

  • Siegfried sagt:

    Vielen Dankk für die ausführlichen Informationen.
    Sind sehr hilfreich.

    Gruß
    Siegfried

  • max sagt:

    Habe mal gehört das das Silikon mit zunehmendem Alter die Elastizität verliert. Gibts da Unterschiede zwischen den verschiedenen Produkten bzgl. der Dauerhaftigkeit?

  • Hardo sagt:

    Sehr guter Artikel. Gibt es demnächst auch einen Artikel zu dem Thema Dampfdusche kaufen? Das würde mich nämlich sehr interessieren, da ich eine Anschaffung plane.

  • Tobi sagt:

    Silikonfugen sind immer Wartungsfugen, jeder vernünftige Fliesenleger oder Verfuger würde dies seinen Kunden mitteilen, wir bekommen das Unverständnis der Kunden leider häufig selbst zu spüren. Eine nach 5 Jahren gerissene Silikonfuge zur Reklamation zu erklären, sind noch die harmloseren Fälle.

    Freundlichst

    T. Heuer

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>