Handwerker und Heimwerker Blog

Worauf muss man beim Metallbohrer achten?

Zum Metallbohren werden spezielle Metallbohrer verwendet. Da er sich nicht nur für Metall, sondern auch für andere Werkstoffe (Holz und Kunststoff) eignet, ist der Metallbohrer besonders weit verbreitet. Gängige Metallbohrer haben eine schwarze oder silberne Färbung.

2608587018_bo_pro_u_a_1_Metallbohrer_Box_kl

Um Metall sauber und exakt zu bohren empfiehlt sich der Einsatz eines Metallbohrers.

 

Einige Metallbohrer haben andersfarbige Beschichtungen, etwa bestehend aus Titanaluminiumnitriden (sorgen für violette Färbung) oder Titannitrid (sorgt für goldene Färbung). Durch diese Oberflächenvergütung können die Metallbohrer länger haltbar gemacht werden.

Wichtige Vorbereitungen zum Metallbohren

Erste Führung durch Körner: Metall ist, anders als Holz, ein Material mit einer rutschigen Oberfläche. Daher kann der Bohrer verrutschen, bzw. „Weglaufen“. Um dem Weglaufen vorzubeugen, wird das Metall zuerst mit einem Körner vorbearbeitet. Mit einem leichten Hammerschlag wird der Körner ins Material getrieben, wo er alsdann eine Einkerbung hinterlässt. Diese kleine Vertiefung, die Körnung, stellt für den Bohrer eine erste Führung auf dem Werkstück dar.

Als kleiner Hinweis: Bei Bohrern mit einer Zentrierspitze entfällt das Vorkörnern.

Metallbohrer kühlen durch „Bohrmilch“: Je tiefer die Bohrung, desto höher die entstehenden Temperaturen und die möglichen Verschleißerscheinungen. Um diese Effekte zu reduzieren, gibt es spezielles Bohröl. Es ist besonders zähflüssig und wird in Fachkreisen auch Bohrmilch genannt.

Das Schneidöl fungiert als Schmierstoff und Kühlmittel wird beim Bohren in das Bohrloch eingeträufelt. Dazu können Sie beispielsweise einen Pinsel benutzen. Falls Sie nur ab und zu mit Metallbohrern arbeiten und ohne spezielles Bohröl arbeiten wollen, kann auch ein normales Haushaltsöl Abhilfe schaffen. Für professionelles, häufiges Bohren ist jedoch das Profi-Öl die beste Lösung für eine schonende Arbeit mit dem Metallbohrer.

Was ist beim Bohren mit dem Metallbohrer zu beachten?

Durch die vorbereitenden Handgriffe mit dem Körner können Sie nun den Metallbohrer auf dem Körnerpunkt ansetzen. Fangen Sie nun an zu bohren, bis Sie in etwa die Spitze im Werkstoff versenkt haben. Nun geben Sie Bohröl hinzu und bohren ein Stück weiter. Dies wiederholen Sie, bis Ihr Bohrloch die vorgesehene Tiefe erreicht hat.

Wenn das Material komplett durchbohrt werden soll, gebietet der Durchstoß noch einmal besondere Achtung, da der Bohrer beim Austritt aus dem Bohrloch verkanten kann. Bohren Sie hier langsamer und vorsichtiger.

Beim Bohren großer Durchmesser – ab 10mm – sollten Sie stufenweise mit kleineren Bohrern und darauffolgend größeren Bohrern arbeiten. So bohren Sie wesentlich genauer und sauberer.

Die richtige Geschwindigkeit des Metallbohrers

Beim Metallbohren ist besonders auf die Geschwindigkeit zu achten. Hier gilt die Faustregel: ‚kleiner Durchmesser = große Geschwindigkeit, großer Durchmesser = kleine Geschwindigkeit‘. Um beim Bohren mit dem Metallbohrer die richtige Geschwindigkeit anzuschlagen, ist auch die Stärke der Werkstoffe ein grundlegender Faktor. Wir empfehlen folgende Richtwerte beim Bohren von Metall mit Rücksicht auf Geschwindigkeit und Dicke des zu bohrenden Metalls:

  • bis 5 Millimeter: 1900 Umdrehungen pro Minute oder schneller
  • 6 mm: 1600 U/min
  • 8 mm: 1200 U/min
  • 10 mm: 950 U/min
  • 12 mm: 800 U/min
  • ab 14 mm: 650 U/min oder langsamer

Wichtig im Zusammenhang Bohrergeschwindigkeit: Beim Aufbohren – also, um eine vorhandene Bohrung zu vergrößern – sollte die Drehzahl des Metallbohrers um ungefähr die Hälfte reduziert werden. Speziell beim Bohren von Aluminium sind 200% – 300% der normalen Drehzahl empfehlenswert.

Quelle: http://de.wikibooks.org/wiki/Heimwerkerhandbuch/_Bohren

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konfigurieren Ablehnen Alle Cookies akzeptieren