Handwerker und Heimwerker Blog

Worauf Sie beim Baumfällen achten müssen

Da wir in unseren letzen Blogbeiträgen auf die Grundausstattung für den Waldeinsatz und die richtige Lagerung von Holz eingegangen sind, kommen wir im heutigen Blog-Beitrag auf die richtige Technik und das passende Werkzeug, wenn Sie einen Baum fällen wollen.

 

 

Die Ausstattung:

 

 

Um einen Baum zu Fällen benötigen Sie zu allererst eine Erlaubnis. Auch auf den eigenen Grundstücken darf nicht wahllos jeder Baum zu Fall gebracht werden. Erkundigen Sie sich dahingehend bei Ihrer zuständigen Gemeinde/Stadt bzw. dem zuständigen Forstamt. Ist die Erlaubnis eingeholt, sollten Sie als Nächstes den Baum kurz in Augenschein nehmen. Überlegen Sie, in welche Richtung der Baum fallen sollte (meiden Sie einen zu geringen Abstand an Gebäuden). Dicke Äste sollten Sie vorher kappen, wenn Sie in eine andere als die Fallrichtung zeigen.

Wie ermittle ich die Höhe eine Baumes

Gerade dieser Arbeitsschritt ist beim Fällen eines Baumes essentiell. Gerade, wenn Gebäude oder andere Gegenstände im Fällbereich liegen. Sie können ein Bandmaß nehmen, auf den Baum klettern und dieses Herunterhängen. Das ist erstens sehr gefährlich, anstrengend und vor allem aufwendig. Einfacher ist, den guten alten Herrn Pythagoras zu bedienen und die Höhe zu berechnen.

Wie bestimmt ich die Höhe eines Baumes?

Wie bestimmt ich die Höhe eines Baumes?



Den 45°-Winkel mit einem Zollstock bestimmen

Den 45°-Winkel mit einem Zollstock bestimmen

 

Ist die Höhe bestimmt bzw. kein Objekt in Fällrichtung, kann es mit dem Fällen des Baumes auch schon beginnen.

 

Das Fällen

Schneiden Sie als Erstes einen Keil in Kniehöhe auf die Seite des Baumes, in welche Richtung dieser fallen muss. (Schneiden Sie nie weiter, als bis zur Mitte des Stammes). Stellen Sie sich jetzt auf die gegenüberliegende Seite und Schneiden Sie horizontal mit der Kettensäge in Richtung des Keils. Wenn Sie merken, dass der Baum kippt, entfernen Sie sich mehrere Meter und rufen laut: „Baum fällt!“ Um die Fallrichtung besser einzuhalten, können Sie vorher am Baum Stricke anbringen, welche Helfer auf dem Boden in die Fallrichtung ziehen. (Bei dieser Methode rechnet sich auch wieder die Ermittlung der Baumhöhe).

Trennen Sie nun die Äste vom Baum ab. Wenn die Wuchsform es zulässt, können Sie auch Schwedenfeuer herstellen. Nehmen Sie sich nicht zuviel vor. Gerade beim Fällen in der Nähe von gebäuden, empfiehlt es sich einen „Profi“ zu rufen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • Stefan80 sagt:

    Ich möchte demnächst in der Holzbranche arbeiten. In dem Arbeitsbereich werde ich Bäume fällen müssen. Da es eine größere Firma ist, will ich bei einer vorab-Prüfung, beeindrucken. Ergo, will ich schon, das Fällen etwas beherrschen. Ihr Artikel wird mir sehr helfen, aber ich bräuchte noch irgendwie praktische Erfahrung, so eine Art „Motorsägenunterweisung“.

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>