Polieren statt blamieren

Als ich erfahren habe, das wir Familienzuwachs bekommen, musste ein neues Auto her. Also entschloss ich mich unseren Kleinwagen zu verkaufen. Da dieser schon in die Jahre gekommen ist und von außen auch nicht mehr so besonders aussah/sieht, entschloss ich mich, selbst Hand anzulegen und es aufzupolieren.

Makita Rotationsschleifer

Makita Rotationsschleifer

Das richtige Material

Am Anfang war ich sehr unentschlossen, welcher Schwamm für das Polieren von Autolacken am geeignetsten ist, doch dank Handwerkerversand fand ich bald den richtigen. Nun fehlte mir nur noch die dazugehörige Maschine. Ich schaute weiter auf der Webseite und Handwerkerversand schlug mir mehrere Geräte vor. Letztendlich entschloss ich mich für den Makita Klett-Schwamm Weiss 150x50mm und für den Elektronik-Rotations-Polierer /-Schleifer 9227CB von Makita. Nach 3 Tagen Lieferzeit kam mein Paket an und das Wetter passte auch, so dass ich sofort anfangen konnte.

 

 

Die Reinigung

Als erstes reinigte ich mein Auto komplett von Schmutz, Wachs und Salzresten die der Winter hinterlassen hat. Danach trocknete ich meinen Kleinwagen mit Hawotex Microfasertuch Light blau so dass ich mit dem Polieren anfangen konnte. Ich gab ein wenig DREMEL Polierpaste Modell 421 auf den lack und schmiss die Poliermaschine an. Mit langsamen, kreisenden Bewegungen ging ich Schritt für Schritt über den Wagen.

Das Ergebnis war mehr als zufriedenstellend und ich konnte meinen Kleinwagen für mehr als erhofft verkaufen!

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>