Warnwestenpflicht ab 1. Juli in Deutschland

Die Warnweste ist derzeit in aller Munde. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. Ob Gelb, Orange oder Rot-Orange. Dabei spielt das Aussehen eher eine nebensächliche Rolle. Sie soll Autofahrer besser sichtbar machen und vor allem schützen. Wie die meisten wissen, gelten schon im Ausland verschiedene Regelung zur Warnwestenpflicht im Auto.
Ab den 1.Juli 2014 tritt nun auch in Deutschland eine neue Regelung in Kraft die den Fahrern vorschreibt, eine Warnweste im Auto mitzuführen. So müssen entsprechend zugelassene Pkw, Lkw oder Busse eine Warnweste an Bord haben.

Die Warnweste ist ab 01.Juli 2014 Pflicht in Deutschland

Die Warnweste ist ab 01.Juli 2014 Pflicht in Deutschland

Die neue Regelung kurz erläutert

Ab dem 1. Juli 2014 wird die Warnweste nun zur Pflicht. Wenn der Fahrer das Auto auf öffentlichen Straßen verlässt, beispielsweiße bei einem Unfall oder einer Panne, muss die Weste getragen werden. Wenn keine Weste im Auto vorhanden sein sollte oder diese bei einer entsprechenden Situation nicht getragen wird, kann dies mit einem Bußgeld geahndet werden. Motorräder und Wohnmobile sind jedoch von dieser Regelung ausgeschlossen.
Die zusätzliche Warnwesten an Bord, dienen zur verstärkten Sichtbarkeit. Wodurch nun die Fahrzeugführer um einiges sicherer unterwegs sind.
Die Warnweste muss hierbei der Europäischen Norm EN ISO 20471:2013 entsprechen. Diese besagt, dass die fünf Zentimeter breiten reflektierenden Streifen eine 360° Sichtbarkeit abgeben müssen. Das Material muss entweder Gelb, Rot-Orange oder Orange sein. Zudem soll die Weste über einen Klettverschluss verfügen.
Die Weste sollte für jeden Fahrer griffbereit im Auto liegen. Hierfür bieten sich das Handschuhfach, das Seitenfach an der Tür oder der Platz unterm Sitz an. Schlechter ist es hingegen, die Warnweste im Kofferraum zu verstauen, da sie dort nicht sofort für den Fahrer griffbereit liegt und er dann selbst einer Gefahr ausgesetzt ist.

Andere Länder andere Regelungen?

In diesem Falle trifft das zu. Hier bestehen europaweit verschiedene Regelungen zur Warnwestenpflicht im Auto. Im Gegensatz zu Deutschland herrschen in anderen Ländern schon längst diese Regelungen. Vielleicht haben Sie schon im Auslandsurlaub einmal die unschöne Begegnung mit der Polizei gehabt und mussten Bußgeld dafür zahlen, dass sie die vorgegebene Warnweste nicht im Auto hatten. So ist zum Beispiel in Luxemburg, Slowenien, Italien, Spanien, Belgien und Ungarn es schon vorgeschrieben, dass Fahrzeug bei einer Panne oder einem Unfall mit einer Warnweste zu verlassen. In Frankreich, Kroatien, Österreich, Portugal, Slowakei und Norwegen sind die Regelungen noch strenger. Hier ist es Pflicht eine Weste im Fahrzeug zu haben, sonst drohen erhebliche Strafen, auch wenn kein Unfall oder Panne geschehen ist.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>