Rudi geht frisch und munter ins neue Jahr

Hallo liebe Blogleser,

ich melde mich zurück aus meinem Weihnachtsurlaub und hoffe ihr habt alle ebenso schöne Tage verbracht wie ich. Mir ging es soooo gut. …schnurr… Ich habe reichlich gefuttert und auch mein Weihnachtsbaum war gut bestückt, wie ihr sehen könnt.

Rudi unterm Weihnachtsbaum

Rudi feiert Weihnachten

 

Nun bin ich gut erholt und kann meiner Arbeit wieder frisch und munter nachgehen, damit ihr, liebe Blogleser glücklich und zufrieden bei uns bestellen könnt. Nur die Weihnachtspfunde schmälern meinen Enthuisasmus, denn ich bin soooo träge! …miau… Es kostet mich zurzeit viel Kraft die Treppe zum Büro hoch zu gehen. Die Zweibeiner überholen mich immer öfter. Das kann doch nicht sein! Einmal habe ich sogar verschlafen und erst nach 10 Uhr meine Arbeit begonnen. Das Gelächter der Arbeitskollegen war vorprogrammiert….miauuuu, wie gemein….

Nur in der ersten Januar-Woche habe ich mich schnell aus dem Staub gemacht, denn da war Inventur angesagt. Dazu hatte ich keine Muse! Nachts aufstehen, wo ich sonst immer zu Höchstformen auflaufe und dann den ganzen Tag so viel zählen, das ist nun wirklich nichts für mich. Dafür gab es aber nette Kollegen, die das ohne meine Hilfe gut hinbekommen haben. Was für ein Glück!

Neue Mitarbeiter und eine Mittagsruhe für Rudi

Als ich dann montags wie gewohnt 7 Uhr vor der Tür stand, öffnete mir ein fremder Mann die Tür. Aha, dachte ich, haben sie endlich einen Türöffner für mich eingestellt?!! Aber nichts da! Es war ein neuer Arbeitskollege. Nach dem anfänglichen Kennenlernen und Kraulenlassen, ging ich an meinen gewohnten Arbeitsplatz…

Na Klasse…kaum ist man mal nicht da, sitzt jemand auf meinem Stuhl?!!? Das gibt’s doch nicht…. Unsere Azubine aus dem 1. Lehrjahr wurde vom Lager und der Packstation ins Büro „befördert“. Und wie sollte es anders sein…natürlich saß sie auf meinen Platz, also musste ich mich anderweitig nach einem Schlafplatz umschauen. Da sah ich Roy, der mich immer so lieb krault…miauuuu….  Ich sprang mit einem Satz auf seinen Schreibtisch, doch er beachtete mich nicht. Gut, dann legte ich mich eben neben seine Tastatur.

Rudi schläft

Rudi schläft in der Ablage

 

Es war so bequem wie es aussieht, doch für eine kurze Mittagsruhe reichte es.
So nun bin ich ausgeruht und werde meine überflüssigen Pfunde bei derArbeit abtrainieren. Ich muss viel öfter ins Lager gehen, um zu schauen, dass auch alles mit rechten Dingen zugeht, vor allem wenn da jetzt neue Mitarbeiter rumwuseln. Auch oben im Büro werde ich meinen Mitarbeitern viel öfter auf die Pfoten.. ähhh.. Finger schauen. Die faule Zeit ist jetzt vorbei!

In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012. Meine Mitarbeiter und ich freuen uns auf Ihre Bestellungen.

Bis zum nächsten Mal!

Euer Rudi

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • hapy-bird sagt:

    Hallo Rudi

    wünsche dir und deinem Team auch noch alles gute für dieses Jahr.
    Hoffe dein Urlaub war schön und du hast dich mal verwöhnen lassen. Und wie man leist läst du dich immer noch am liebsten von deinem Lieblingsmitarbeiter kraulen. Naja wen die anderen nicht wollen. Hoffe er schafft sein Arbeit trotzdem noch.
    Und jetzt kannst du deine Mitarbeiter wieder beim einpacken von Schneeschiebern beobachten.
    Sag mal Rudi ich habe gehört du willst jetz auch in Oberlödla eine Filiale von eurem Baumarkt eröffnen?
    Da hast du dir aber viel vorgenommen. Oder sind das alles nur Gerüchte? Aber das wäre schon toll endlich eien ordentlichen Baumarkt.
    So na dann pass auf dich und deine Mitarbeiter auf
    einen schönen Tag noch

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>