Akkusysteme und ihre Vorteile

Geräte, welche mit einem Akku betrieben werden, haben über die Jahre immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Durch eine Verbesserung der Technik, sind sie zum Standard unter den elektrisch betriebenen Garten- und Haushaltsgeräten herangewachsen und haben sich auch in der Industrie immer mehr durchgesetzt.

Akkugeräte

Mit einem Akkugerät lässt sich immer und überall arbeiten –
vorausgesetzt er ist geladen…


 
Wie ein Akku funktioniert, welche Vorteile akkubetriebene Geräte mit sich bringen und auf was Sie beim Kauf eines Akkuschraubers achten sollten, erklären wir Ihnen hier.

Wie funktioniert’s?

Ein Akku ist eine Batterie, die aus mehreren wiederaufladbaren Zellen besteht. Im Gegensatz zu Primärbatterien, haben Akkus Sekundärzellen, was heißt, dass sie nach dem Entladen wieder aufgeladen werden können. Beim Laden wird dem Gerät elektrische Energie zugeführt, welche dann in chemische umgewandelt wird. Beim Entladen läuft der chemische Prozess dann in die entgegengesetzte Richtung ab. Also wird die gespeicherte Energie in Form von elektrischer wieder freigesetzt.

Vorteile von Akkugeräten

Geräte mit einem Akku-Betrieb brachten vor einigen Jahren noch gewisse Nachteile und Probleme mit sich. Zu dieser Zeit wurden vor allem sogenannte Nickel-Cadium-Akkus verwendet, welche zwar eine hohe Akkukapazität bereitstellten, aber auch eine kürzere Lebenszeit und längere Ladezeiten vorwiesen. Zudem verfügten sie über den sogenannten Memory-Effekt. Dabei scheint sich der Akku den Energiebedarf zu „merken“ und stellt bald nur noch diese Energiemenge und nicht die vom Verbraucher benötigte zur Verfügung. Der Akku verliert so seine Kapazität und wird nach kurzer Zeit unbrauchbar.

Zum Glück wurden über die vergangenen Jahre hinweg Lithium-Ionen-Akkus immer weiter entwickelt, welche durch ihre vielen Vorteile, den Gebrauch von Akku-Geräten immer beliebter machen. Akkubetriebene Werkzeuge werden wegen ihrer Einsatzdauer und Leistungsstärke immer bevorzugter verwendet. Ein paar Vorteile dieser Akkugeräte sind:

  • das geringe Gewicht
  • die hohe Energiedichte
  • verlieren im Ruhestand kaum noch Energie
  • kein Memory-Effekt mehr.

Im Generellen bieten Akkugeräte eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber Geräten mit Kabel oder Benzinmotor. Der Benutzer hat nicht nur eine höhere Flexibilität, die Handhabung ist auch recht leicht. Gegenüber Geräten mit Benzinmotor, sind sie durch die fehlenden Abgase auch nicht so umweltschädlich.

Ein klarer Vorteil gegenüber Kabelgeräten, ist natürlich das Fehlen des Kabels. Dadurch ist man beim Gebrauch mobiler, hat also keinen eingeschränkten Bewegungsradius und ohne das Kabel als Stolperfalle ist man auch einem geringeren Unfallrisiko ausgesetzt. Akkugeräte sind zudem sehr dauerhaft.

Für eine gute Qualität, geringe Selbstentladung und hohe Langlebigkeit, darf natürlich kein einfaches Billiggerät gekauft werden. Lassen Sie sich hierfür am besten von einem Experten im Fachgeschäft beraten.

Kriterien eines Akkuschraubers

Der Akkuschrauber ist einer der beliebtesten und meist gebrauchten Akkugeräte des täglichen Gebrauchs und hat sich mittlerweile zur Grundausstattung jedes Heimwerkers entwickelt. Der Schrauber weist sich vor allem durch sein geringes Gewicht und seine Flexibilität positiv aus. Es gibt jedoch einige Kriterien, welche Sie beim Kauf eines Akkuschraubers beachten sollten. Dazu zählen vor allem die Voltzahl, die Akkuleistung und die Drehmomente. Gerade die Leistung des Akkus ist wichtig, da diese bestimmt, wie lange das Gerät verwendet werden kann, bevor es erneut aufgeladen werden muss.

Fazit

Akkugeräte haben sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe entwickelt. Die Techniken wurden verbessert, wodurch sie fast nur noch Vorteile bieten. Eine hohe Flexibilität und Mobilität, als auch eine leichte Handhabung machen Akkugeräte immer beliebter. Achten Sie beim Kauf jedoch unbedingt auf die Qualität des Gerätes und lassen Sie sich im besten Fall von einem Fachmann beraten.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar

 
  • John sagt:

    Mal ein aufklärender Beitrag über akkubetriebene Elektrowerkzeuge. Ich beschäftige mich viel mit dem Thema Multifunktionswerkzeuge, dementsprechend auch mit Akku-Multitools. Meiner Erfahrung nach haben sich die Akkus um ein großes Stück weiterentwickelt. Besonders die Lithium-Ionen Akkus machen die Akku-Geräte konkurenzfähiger. Ich verwende allerdings am liebsten 18 V Akkus, da hier richtig Power hintersteckt! 10,8 V Akkus bieten einfach nicht genug Kraft im Umgang mit diversen Materialien. Im Vergleich mit kabelgebundenen Werkzeugen sind die Akku-Geräte definitiv nicht schlechter. Es kommt einfach auf die Werkzeug-Wahl an und dementsprechend auch auf den Preis.

 

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>