Ist Ihr Haus dicht?

Zugluft in der Wohnung oder im Haus ist bei geschlossenen Fenstern und Türen nicht nur für die Heizkosten sondern auch für die Gesundheit schädlich.

Um diesen Problemen vorzubeugen, empfehle ich selbstklebende Profilgummidichtungen, die hohen Witterungsbedingungen stand halten. Richtig angewendet, halten und schützen diese Dichtungen bis zu 8 Jahren. Bei Türen empfehlen sich zusätzlich Bürstendichtungen, die für glatte oder textile Böden geeignet sind und am unteren Ende des Türblattes befestigt werden.

So wird es gemacht:
Zunächst werden die Rahmenflächen des Fensters oder der Tür gesäubert, so dass eine fett- und schmutzfreie Oberfläche entsteht. Danach die Gummidichtungen in der Mitte voneinander lösen und auf die passende Größe zurechtschneiden. Diese richtet sich nach der Höhe und Breite des inneren Fensterrahmens.

Dichtungen Schritt für Schritt verkleben:
Nun die Dichtungen Schritt für Schritt so verkleben, dass in den Ecken keine Ritzen bleiben. Das heißt: Ein Stück der Schutzfolie entfernen, das Gummi festkleben, wieder ein Stück Folie entfernen, festkleben usw…
Fertig!

Und wo gibt es diese Dichtungen?
Natürlich hier im bei handwerker-versand.de

Bis bald
Euer HM Stein

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>