Handwerker und Heimwerker Blog

Wie macht man seinen Pool fit für den Sommer?

Viele nutzen die ersten Sonnenstrahlen um ihren Pool fit für die kommende Saison zu machen. Doch wie macht man das ohne das sich nach 2 Wochen wieder lästige Algen oder ähnliches im Pool ansammeln?

women sandals on a wooden floor with flowers near the water

Die Lösung gibt’s hier

Am Anfang der Saison muss man das Becken gründlich reinigen. Mit dem Beckenreiniger und dem Randreiniger kein Problem. Den Beckenreiniger unverdünnt oder im Verhältnis 1:5 mit einer Bürste auftragen. Genauso den Randreiniger unverdünnt auf die nasse Fläche des Pools mit einem Schwamm auftragen.

Danach das Becken füllen und verschiedene Zusatzstoffe hinzugeben um den Pool solange wie möglich sauber zuhalten. Zum Beispiel, pH-Minus ist der Messwert der den Säuregrad ihres Pools anzeigt, ein Desinfektionsmittel zur Vernichtung von Keimen, ein Mittel zur Algenverhütung und eine Kartusche zur Entflockung.


Zu den einzelnen Produkten:

pH-Minus:
Der pH-Wert zeigt den Säuregrad in ihrem Pool an. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7,0-7,4. Ist der pH-Wert zu hoch kann es zu Augen- und Hautreizungen kommen und das Chlor könnte nicht richtig desinfizieren. Bei einem niedrigen pH-Wert kann es zu Korrosionen der Poolarmaturen kommen und die Flockung funktioniert nicht richtig.

Wasserdesinfektion:
Mit diesem Mittel vernichten sie Keime die bei ihnen und ihren Badegästen Infektionen auslösen können. Mit diesem Mittel wirken, bei regelmäßiger Anwendung, sie dem entgegen. Sie können zwischen Chlor und Aktivsauerstoff wählen.
Chlor besitzt eine hohe Wirksamkeit und ist sehr zuverlässig bei hohen Temperaturen. Sie beeinflussen den pH-Wert jedoch nicht und wirken nur bei idealem pH-Wert.
Aktivsauerstoff ist besonders Hautfreundlich und es entsteht kein Chlorgeruch. Dies ergibt eine besonders gute Wasserqualität.

Algenverhütung:
Ohne Algenverhütung würde ihr Pool schnell grün und glitschig werden, beugen sie dem vor und benutzen sie Algenverhütung. Durch die Algenverhütung sterben ungeliebte Algen ab, jedoch muss dieses Mittel wöchentlich hinzugegeben werden.

Flockung ist vorallem in Schwimmbädern nötig, da größere Trübstoffe direkt durch die Filteranlagen entfernt werden. Ein besonders gutes Ergebnis erzielt man wenn man die Flockung kontinuierlich vor dem Sandfilter hinzugibt. Am besten funktioniert dies wenn sie die Kartusche in den Skimmer legen, so sammeln sich die Flocken direkt im Filter und diese gelangen nicht mehr ins Becken.

Diese kleinen Helfer lassen nicht nur ihren Pool strahlen sondern auch sie, denn ohne Pool Chemie wird für ihren Pool der Sommer trostlos.

Viele Grüße
Eure Saskia

Quellen: http://www.cristal.de/fs_schwimmbad.html
Bild: © Leonid & Anna Dedukh – Fotolia.com

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>