Handwerker und Heimwerker Blog

WISO testet: Wie gut sind Elektrogrills?

Teuer gegen billig: acht Geräte im Fokus der Tester

„Strom statt Holzkohle: Das ist ganz gewiss nicht das Ding von Alexander Schwab. Der Grillweltmeister aus Frankfurt grillt normalerweise nur mit Holzkohle – und noch dazu „indirekt“. Bei der indirekten Methode liegt das Grillgut nicht direkt über der Hitzequelle, sondern seitlich von der Glut oder daneben. Vorteil laut Experten: besserer Geschmack und weniger „Verbrennungsgefahr“. „

„Die qualitativen Unterschiede zwischen den getesteten Elektrogrills sind längst nicht so groß wie die Preisunterschiede. Auch mit den günstigsten Geräten können Elektrogriller glücklich werden. Und: Grillweltmeister Alexander Schwab wird auch weiterhin mit Holzkohle und „indirekt“ grillen. „

Alternativer Text

Wir können uns da nur seiner Meinung anschließen. Grillen ist erst auf einem Holzkohlegrill richtig möglich. Allen, die nicht so auf Grillkohle stehen und lieber einen Elektrogrill bedienen, soll gesagt sein: Es fehlt der rauchige Grillgeschmack, den man mit Holzkohle erzielt, und außerdem kommt kein richtiges „Grill-Feeling“ auf.
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Jeder sollte so grillen, wie er es am besten mag.

Tolle Holzkohlegrills finden Sie in unserem Shop unter: Grills


Grill

Doch was würde Alexander Schwabe zum Cobb-Grill sagen?
Dieser mobile und elegante Grill wird mit Grilleiern (ähnlich den Grillbriketts) betrieben. Und mit Hilfe der beschichteten Grillplatte tropft kein Fett auf die Glut, sondern tropft zur Seite hin ab.

Link zu: zdf-wiso

Viel Spaß beim Grillen, ob nun auf einem Elektrogrill, dem Cobb-Premier oder mit dem Holzkohlegrill, wünscht Ihnen das Team vom www.handwerker-versand.de.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>