Handwerker und Heimwerker Blog

Rodelspaß ahoi – Die richtige Wintervorbereitung

Während er früher den Bauern und Handwerkern hauptsächlich als wichtiges Transportmittel im Winter diente, hat sich der Schlitten in der heutigen Zeit zum beliebten Wintersportgerät entwickelt. Beim Spielvergnügen in der weißen Pracht ist der Schlitten nicht mehr wegzudenken und so rodoln sowohl Kinder als auch Erwachsene die steilen Pisten herunter.

Hornschlitten aus Eschenholz

Hörnerrodel

 

Auch wir standen vor der schwierigen Fragen, welcher Schlitten für unsere Kinder am geeignetsten ist. Neben dem Preis- Leistungsverhältnis stand die Sicherheit der Kinder im Vordergrund. Erinnert an die eigene Kindheit wurde sofort der Hörnerschlitten in die engere Wahl gezogen. Dieser besitzt, im Gegensatz zum normalen Winterschlitten, eine Verlängerung an den beiden Holzschienen.

An diesen Schienen wurden die Kuven befestigt. Dank dieser verlängerten Kufen, die der Form von Hörnern ähneln, hat der Vordermann einen perfekten Halt. Die Füße können so optimal für die Steuerung des Schlittens eingesetzt werden. Das verarbeitete Eschenholz verfügt über eine Stabilität, die selbst stärkeren Belastungen standhalten kann. Kinder sind kreativ. Für ganz besonderen Spass sorgt das sogenannte Schlittengespann, bei dem mehrere Schlitten miteinander verbunden werden. Wenn sich dann noch ein freundlicher Elternteil findet, der die Fuhre zieht, ist das Wintervergnügen perfekt.

Schlittenaufsatz für Kleinkinder

Aufsatz für Holzschlitten

So ein Hörnerschlitten garantiert nicht nur unendlich Spass auf allen steilen Pisten, er ist auch ein treuer Begleiter auf langen Winterwanderungen. Selbst die Kleinsten der Kleinen müssen auf den müssen auf diesen Spass nicht verzichten. Die Zwerge können sich, Dank eines zusätzlich zu montierenden Aufsatzes, bequem zurücklehnen und so, warm eingehüllt, den Schneeflöckchen beim Tanzen zuschauen. Der Aufsatz verfügt über eine Lehne mit Sitzleiste. Das verarbeitete Buchenholz spricht für besondere Stabilität.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konfigurieren Ablehnen Alle Cookies akzeptieren