Archiv für die Kategorie ‘Tresore’

Wir haben alles für Ihr Büro

Zu einem gut eingerichteten Büro gehören zwangsläufig auch die richtigen Büroutensilien. Eine gute Ausstattung verbessert das Arbeitsklima und den Büroalltag. Ergonomische Stühle und Tische, sowie andere kleine Hilfsmittel, steigern die Freude der Mitarbeiter am Arbeiten.

Büroausstattung

Wir haben Alles für die Ausstattung Ihres Büro´s.

(mehr …)

Was ist ein Dokumententresor?

Michael K. schrieb:

Dokumentenschränke sind speziell für die Aufbewahrung von wichtigen Unterlagen und Dokumenten entwickelt worden. Diese Spezialisierung bedeutet, dass besonders auf die ‚Sicherheitsbedürfnisse‘ von Papier wert gelegt wurde. Papier ist sehr anfällig für hohe Temperaturen und kann daher im Brandfall leicht beschädigt oder gar zerstört werden.

Tresore und Sicherheitsschränke günstig kaufen bei handwerker-versand.de


(mehr …)

Tresore und Waffenschrank tarnen

Thomas Z. schrieb: Tresore sollte man nicht nur an einem sicheren Ort aufbewahren, sondern auch gut tarnen anhand ihrer Aussenfarbe. Diese sollte im Idealfall genau der Farbe der Umgebung angepasst werden (z. B. der Tapete, dem Putz oder der Schrankfarbe). Insbesondere nachts kann dies Einbrecher irritieren und sie wertvolle Zeit kosten. Aber aufgepasst: wird Ihr Tresor oder Waffenschrank lackiert, so fallen sie oftmals durch ihre glänzende Oberfläche auf. Sie sollten also vorher darauf achten, dass Ihrem Safe oder Waffenschrank die richtige Oberflächenbehandlung widerfährt.

Weiter Tipps zum Thema Tresore und Sicherheit finden Sie unter http://www.extrasafe.de/blog/

Trennung von Waffe und Munition

Alternativer Text

Schusswaffen dürfen nicht mit der dazugehörigen Munition gelagert werden. Es muss eine räumliche Trennung erfolgen d. h., dass Langwaffen getrennt von Langwaffenmunition aufbewahrt werden müssen. Allerdings ist es zulässig, Waffen mit nicht passender Munition im selben Behältnis aufzubewahren z. B. Langwaffen gemeinsam mit Kurzwaffenmunition in einem Schrank der Sicherheitsstufe A.


(mehr …)

Waffen richtig lagern

Nach § 13 der Allgemeinen-Waffen-Verordnung (AwaffV) ist es vorgeschrieben, jede Waffe angemessen zu lagern. Das bedeutet, dass Lang- und Kurzwaffen in einem Behältnis des Widerstandsgrades 0 nach DIN/EN 1143-1 gelagert werden müssen. Hierbei ist es auch zulässig auf eine andere Norm (die der Gesetzgeber als gleichwertig betrachtet) auszuweichen. Diese Ausweichnorm ist in Deutschland meist die VDMA 24992 die zwar im Jahr 2003 gestrichen wurde, allerdings definiert der Gesetzgeber die VDMA immer noch als Richtnorm. Es ist also erlaubt seine Waffen in einem Waffenschrank nach VDMA 24992 aufzubewahren.
(mehr …)

Gefahr von Schusswaffen eindämmen

Alternativer Text

„Die von Schusswaffen ausgehende Gefahr kann nicht hoch genug eingestuft werden. Der Gesetzgeber verpflichtet daher in § 42 des Waffengesetzes (WaffG)“ Sie als gewerbliche und private Waffenbesitzer, die erforderlichen Vorkehrungen zum Schutz gegen Diebstahl und ähnlichen Verlust zu treffen.
(mehr …)

Was ist ein Waffenschrank?

Alternativer Text

Waffenschränke dienen vorwiegend der Aufbewahrung von Gegenständen, die dem Waffengesetz unterliegen und dementsprechend sicher vor dem Zugriff Nichtberechtigter verwahrt werden müssen.
Diese sind „Tresore mit speziellen Halterungen für Lang- bzw. Kurzwaffen, in dem je nach [Bauart] und Sicherheitsstufe eine Anzahl von Schusswaffen und Munition auch zusammen untergebracht werden können.“
(mehr …)

Neues Waffengesetz im Überblick!

Das gesamte Gesetz: Co2air.de

Am 25.07.2009 trat das geänderte Waffengesetz zusammen mit der ebenfalls beschlossenen Änderung des Sprengstoffgesetzes in Kraft. Diese beinhalten im Einzelnen:

Aufbewahrung/ Nachweis:
Die bisherige „Holschuld“ der Waffenbehörde wird in eine „Bringschuld“ des Antragstellers bzw. des Waffenbesitzers umgewandelt. Somit muss unabhängig von einem behördlichen Verlangen nachgewiesen werden, dass die erforderlichen Maßnahmen zur sicheren Aufbewahrung vorliegen – und zwar bereits bei der Antragstellung für eine Besitzerlaubnis.

Aufbewahrung/ Überprüfung:
Durch Änderung des § 36 (3) Satz 2 WaffG wird der zuständigen Behörde die Möglichkeit eingeräumt, verdachtsunabhängig die gesetzeskonforme Aufbewahrung aller erlaubnispflichtigen Schusswaffen und Munition zu überprüfen. Dabei soll aber das GG eingehalten werden, das besagt, dass diese Überprüfungen nicht zu Unzeiten (Sonn- und Feiertage, Nachtzeit von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr) erfolgen & die Wohnräume gegen den Willen des Inhabers nur zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit betreten werden dürfen.
(mehr …)

Verschiedene Montagemöglichkeiten von Tresoren…

…ob es nun ein Standtresor, ein Möbeltresor oder ein Wandtresor sein soll– folgend ein paar genauere Erläuterungen zu den verschiedenen Ausführungen von Tresoren, um Ihre Entscheidung zu unterstützen.

Ein Tresor als freistehender Schrank ? – Der Standtresor

Ein freistehender Tresorschrank wird als Standtresor bezeichnet und ist somit deutlich als Tresor erkennbar. Ist der Standtresor nicht schon durch sein Eigengewicht praktisch unbeweglich, wird dieser meist zusätzlich im Fußboden verankert.
(mehr …)

Was sollte man beim Kauf von Tresoren beachten?

Möbeltresor

Wenn Sie sich einen Tresor anschaffen möchten, sollten Sie sich vorher über einige wesentliche Punkte im Klaren sein. Anhand nachfolgender Kriterien lassen sich die Arten der benötigten Tresore sowie auch der Preis einschränken.
· Zuerst sollten Sie sich überlegen, welche Art von Schutz der Tresor bieten soll. Diesbezüglich beachtet man vor allem den Schutz vor Einbruch und den Schutz vor Feuer, den Tresore je nach Bauart bieten können.
· Anschließend sollten Sie festlegen, welche Art von Tresor Sie anschaffen möchten. An dieser Stelle unterscheidet man die freistehenden Standtresore, die Einbautresore (wie Möbel– oder Wandtresor) und Schließfachanlagen.
· Darüber hinaus sollten Sie sich bewusst sein, welche Maße der Tresor (also Länge, Breite und Tiefe) haben darf.
· Als klassische Schließsysteme stehen ein einfacher Schlüssel, eine digitale Tastatur oder aber auch ein mechanisches Nummernschloss zur Verfügung.

(mehr …)