Handwerker und Heimwerker Blog

Produkttest Hobelmaschine Woodster PT 85

Ich habe mich richtig gefreut, als ich die Zusage für den Test bekam. Dann ging das warten los, bis die Maschine endlich bei mir war. Was allerdings ziemlich schnell ging. Erst mal in meine Werkstatt geschafft und aufgemacht, der erste Eindruck war:

1564026-hobelmaschine-pt-85

Die Woodster Hobelmaschine PT85.

„Wow ist die kompakt!“

Dann hab ich die Hobelmaschine Woodster PT 85 ausgepackt und wollte gleich los legen. Es ist die Maschine, der Anschlag, 2 Ersatzriemen und der Absaugstutzen dabei. Dann habe ich die Maschine gleich nach Anleitung zusammen gebaut und laufen lassen.

Was noch dazu zu sagen ist: man kann die Maschine nicht ohne Absaugung betreiben, da der Absaugstutzen mit einem Sicherheitsmechanismus ausgestattet ist. Ohne die Absaugung startet die Maschine nicht, ich habe in diesem Fall mit einem Werkstattsauger gearbeitet der bei dieser Maschinengröße vollkommen ausreicht.

Man braucht nur einen Adapter. Wenn man es so wie ich machen möchte: ich habe mir diesen selbst angefertigt. Auf dem ersten Foto ist die Hobelmaschine Woodster PT 85 mit dem angeschlossenen Werkstattsauger zu sehen, ich habe die Maschine auf ein kleines Holz Untergestell gestellt.

Hobelmaschine Bild 1_kl

Foto 1: die Hobelmaschine am Sauger angeschlossen.

 

Die Maschine ist überraschend leise, ich habe schon mal eine andere gehabt und diese war gefühlt doppelt so laut. Dann hab ich gleich mal für den ersten Test ein Stück Fichte abgerichtet und auf Dicke gehobelt und das hat perfekt geklappt.

Der Test:

Dann hab ich es mit verschiedenen Hölzern getestet, bei 15 cm Ahorn beim Abrichten merkt man schon, dass der Motor ganz schön arbeiten muss, da Ahorn härter ist als Fichte. Mit dem Kirschholz hatte die Woodster PT 85 gar keine Probleme. Dann habe ich mal das Hobelbild fotografiert, wie auf dem zweiten Foto zu erkennen. Es wird sehr sauber und ohne Riefen.

Hobelmaschine Bild 2_kl

Das Hobelbild wird wirklich einwandfrei.

 

Anschließend begann mein Projekt: zwei Rahmen mit Plexiglas als Füllungen als Türen für einen Einbauschrank. Das grob zugeschnittene Holz vor dem Hobeln ist auf dem dritten Foto zu sehen.

Hobelmaschine Bild 3_Ausschnitt

Bild 3: Das grobe Holz vor dem Hobeln.

 

Dann ging es ans hobeln, das Abrichten funktioniert wirklich gut und das Kantholz wird auch winklig nach dem genauen Ausrichten des Anschlags. Nur mit dem „auf Dicke hobeln“ bin ich nicht ganz zufrieden, da die Maschine immer am Anfang und am Ende des Kantholzes eine kleine Welle reinhobelt (wie auf dem vierten Foto zu sehen ist).

Hobelmaschine Bild 4_kl

Bild 4: Am Anfang und am Ende sind leider Wellen vorhanden.

 

Dies ist dem kleinen Dickenhobel-Tisch geschuldet, da das Holz beim einziehen in die Maschine einen kurzen Ruck macht und beim Ausfördern auch wieder. Wenn man es weiß kann man das Kantholz länger lassen, aber das ist nicht Sinn der Sache.

Im Anschluß habe ich die Rahmenteile abgelängt und die Dübellöcher gebohrt. Die Nut für das Plexiglas habe ich mit der Kreissäge gemacht, danach waren die Rahmen bereit fürs verleimen. Nach dem Trocknen habe ich die Rahmen noch geschliffen und die Scharniere eingebohrt. Die Fertig gestrichenen und eingebauten Rahmen sind auf dem fünften Foto zu sehen, ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Woodster PT85_Bild 5_kl

So sollte es aussehen… Und so sieht´s auch aus.

 

Mal schnell was Schönes zaubern

Mein nächstes kleines Projekt war dann eine verleimte Schale aus Holzresten. Die einzelnen Teile habe ich über die Abrichte geschoben, um die Leisten Plan zu bekommen. Das hat wirklich gut funktioniert, auf dem sechsten Foto sieht man noch die fertige Schale, um zu zeigen wie sauber die Leimfugen geworden sind.

Woodster PT85_Bild 6_kl

Die Schale als bestes Highlight meiner Arbeiten mit der Woodster PT85.

 

Mein Fazit:

Wenn man sich für die Woodster PT 85 entscheidet, bekommt man viel Maschine für sein Geld.

Die Vorteile:

  • die Kompaktheit
  • die Kraft
  • die Genauigkeit

Die Nachteile:

  • der kurze Dickenhobeltisch
  • dass man die Maschine nicht ohne Absaugung betreiben kann wegen des Sicherheitsmechanismus.

Im Großen und Ganzen kann ich die Hobelmaschine Woodster PT 85 jedem Heimwerker guten Gewissens empfehlen, man muss nur beachten das es keine Profimaschine ist.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>