Posts getaggt ‘kompostieren’

Kompostieren im Herbst

Manja Gartenfee schrieb:

Jedes Jahr im Herbst fallen riesige Mengen von abgestorbenen Pflanzen-, Pflanzenteilen, Blättern und auch Rasenschnitt im Garten an. Die einfachste und effektivste Methode mit diese Gartenabfällen umzugehen ist das Kompostieren. Durch das Kompostieren wird, aus nicht weiter verwertbaren, organischen Abfällen ein hochwertiger Humusdünger.

Komposter günstig bei handwerker-versand.de online kaufen

(mehr …)

Düngen auf ganz natürliche Art

Katrin und Andreas G. schrieben:

Organisch oder mineralisch düngen? Wenn man jetzt im Frühling die heimischen Gärten durchwandert, kommt man an Diskussionen über dieses Thema nicht vorbei. In Gesprächen mit eingefleischten Pflanzenkennern konnte die Frage, welche Art der Düngung für das Wachstum der Pflanzen am geeignetsten ist, bislang noch nicht geklärt werden. Dabei schwören die Einen auf eine mineralstoffreiche Düngung, da Pflanzen nur im Wasser gelöste Salze aufnehmen können. Eine zeitaufwendige Zersetzung der organischen Substanzen, wie sie bei der Kompostierung der Fall ist, kann damit umgangen werden.

Langjährige Kompostbesitzer halten energisch dagegen, denn bei der mineralischen Düngung besteht durchaus die Gefahr der überdüngung, was besonders kleinen Pflanzen eher schadet als bei Wachstum hilft.

Kompostierprodukte bei handwerker-versand.de

(mehr …)

Der Saughäcksler

Der Leitermann-Azubi Danny Liebscher aus Chemnitz schrieb:

Saugen, Häckseln, Blasen – Drei Arbeitsschritte mit einem Gerät

Steht der Herbst wieder einmal vor der Tür, beginnt die etwas unschönere Jahreszeit für die Gärtner und Grundstücksbesitzer / Grundstückseigentümer. Die Blumen sind verblüht, die Tage werden kürzer. Anstatt Sonne häufen sich Regen und stürmische Winde. Doch nicht nur die Blumen sind verblüht, sondern auch die Bäume verlieren ihre Farbe und somit auch ihre Blätter. Jeder kennt es, gerade hat man den Laubrechen aus der Hand gelegt und schon kann man wieder anfangen. Um diese Arbeit zu erleichtern, wurden spezielle „Laubrechen“, die sogenannten „Saughäcksler“ entwickelt.

(mehr …)

Im Herbst Kompost wenden

Alternativer Text

Sie haben sich entschieden einen Kompost Ihr Eigen zu nennen und haben diesen schon kräftig genutzt? Aber was nun? – Gartenexperten raten jetzt in der dritten Jahreszeit zur Neuanlage.

Im Herbst gibt es ausreichend Nachschub für den Kompost: Laub, Häcksel- und Schnittgut sowie verblühte Sommerpflanzen. Diese werden im nächsten Jahr für frischen organischen Dünger aus Eigenproduktion sorgen. Damit der Komposthaufen bis dahin funktionstüchtig bleibt und die darin lebenden Nützlinge ordentlich arbeiten können, heißt es von Zeit zu Zeit: gut durchmischen.
(mehr …)

Vor- und Nachteile eines Thermokomposters

Viele Hobbygärtner sind der Meinung, dass ein Thermokomposter „wahre Wunder“ vollbringen kann, denn dieser Gartenhelfer ist ein Meister im schnellen und effektiven Kompostieren.

Thermo-Komposter Handy 470 L

Der wichtigste Vorteil eines Thermokomposters ist die rasante Herstellung der wertvollen Komposterde. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Komposter, bei dem es zwei bis drei Jahre dauern kann bis die Bioabfälle vererdet sind, produziert der Thermokomposter die Düngererde in nur 6- 8 Wochen.

Komposter

Das heißt, in einem Thermokomposter verrotten die Abfälle aus Haus und Garten viel schneller als auf einem Komposthaufen unter freiem Himmel.

Aber warum ist das so?

(mehr …)

Jetzt im Juli Hecken im (Haus-) Garten schneiden

Hecke

Jetzt im Juli ist die richtige Zeit für den Heckenschnitt im (Haus-) Garten. Vor allem laubwerfende Hecken sollten, um ihre Form zu behalten, nun Bekanntschaft mit einer Heckenschere (ob nun ein elektrisches oder ein manuelles Gerät) machen. Durch regelmäßige Pflegeschnitte lässt sich etwa der schnell wachsende Liguster (Ligustrum) sehr gut in Form halten.

Für Sie als Hobbygärtner ist es jedoch angeraten vor dem Heckenschnitt nachzusehen, ob eventuell noch Vögel in der zu stutzenden Hecke nisten. In diesem Fall muss der Heckenschnitt verschoben werden.

(mehr …)

Warum und wie kompostiert man eigentlich richtig?

Mein Mann und ich haben uns ein Häuschen mit ein wenig Grundstück auf dem Dorf gekauft und da fällt neben Grünschnitt

Alternativer Text

auch eine Menge Laub und eventuell auch Küchenabfälle an. Doch wohin damit? Da die Müllgebühren in meinen Augen immens hoch sind, musste eine Alternative zur Mülltonne gefunden werden. Nach langem Überlegen haben wir uns entschlossen: ein Komposter muss her- so kompliziert kann die Sache mit dem Kompostieren doch garnicht sein!

(mehr …)

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konfigurieren Ablehnen Alle Cookies akzeptieren