Glossar: DIN 7483


Die DIN 7483 ist eine Norm und Vorschrift, welche sich auf den Forstnerbohrer bezieht. Gemäß DIN 7483 produzierte Forstnerbohrer sind grundsätzlich geeignet zur Bearbeitung von Massivholz und von furnierten Holzplatten. Mit gemäß DIN 7483 gefertigten Forstnerbohrern können in solchen Materialien auch Randbohrungen durchgeführt werden.

Die Forstner-Bohrer gemäß DIN 7483 eignen sich für den Einsatz in sämtlichen Bohrmaschinen mit einem 10-mm-Bohrfutter und erfüllen hierbei alle besonders hohen Anforderungen von gewerblichen Verwendern, durch ihre signifikant hohe Schnittqualität im Bohrloch und durch die stets ausrissfreien Bohrlochkanten.

Der Anwendungsbereich der Bohrer gemäß DIN 7483 erstreckt sich jedoch auch auf extrem hartes Holz, auf gepresste, kunstharzverleimte und kunststoffbeschichtete Holzplatten.