Glossar: Einweghandschuh


Akzelatorenfreie Handschuhe bieten die am stärksten nicht allergene Handschuhauswahl für diejenigen, die gegenüber Latex oder Gummiverarbeitungschemikalien allergisch sind. Gummibeschleuniger in Handschuhen können bei allergischen Menschen eine ernsthafte allergische Reaktion hervorrufen und bei sensibilisierten Individuen Kontaktdermatitis verursachen. Wählen Sie daher N-DEX FREE akzelatorenfreie Handschuhe, um diese Risiken auf ein Minimum zu beschränken oder zu eliminieren. Einmalhandschuhe sind in verschiedenen Größen verfügbar. Diese reichen von XS bis hin zu XL. Ein wesentliches Unterscheidungskriterium bei Einweghandschuhen liegt in der Unterscheidung zwischen sterilen und unsterilen Handschuhen. Handschuhe, die nicht steril sind, werden meist in Paketen zu 100 Stück angeboten. Sterile Handschuhe hingegen sind üblicherweise nur paarweise verfügbar.

Labor oder Gesundheitswesen - Einmalhandschuhe bieten Schutz von Infektionen

Für die Herstellung von Einweghandschuhen werden Materialien wie Natur-Latex, Nitril oder Vinyl verwendet. Latex bietet einen sicheren Schutz gegen Säuren und Laugen. Ein noch höhere Beständigkeit gegen aggresive Chemikalien weisen Handschuhe aus Nitril auf. Kennzeichnend für Einmalhandschuhe ist die Tatsache, dass sie direkt nach der Anwendung entsorgt werden.