Glossar: Fleece


Faserpelz ist die deutsche Bezeichnung für Fleece. Fleece besteht aus synthetischer Wolle. Für die Herstellung dieser synthetischen Wolle wird Polyester verwendet. Man kann optisch schon erkennen, dass es sich bei Fleece nicht um eine Gewebeart handelt sondern um Maschen, die aufgeschnitten und angerauht werden. Fleece wird häufig als Wetterschutzkleidung getragen und hat eine wärmende Funktion. Man findet dieses Material bei fast allen handelsüblichen Kleidungsstücken wie Mützen, Handschuhen, Hosen oder Jacken. Qualitätsmäßig gibt es klare Unterschiede. Man erkennt eine gute Qualität am Gewicht des Stoffes. Umso höher das Gewicht ist, desto kräftiger und dicker ist der Faserpelz. Kleidungsstücke liegen meist bei einem Wert zwischen 100 und 300g/m².