Glossar: HW


Je nach Material, welches es zu bearbeiten gilt, müssen Werkzeuge für Schneid-, Bohr- oder Fräsarbeiten unterschiedliche Eigenschaften mitbringen bzw. Anforderungen erfüllen. Zur Verbesserung dieser Eigenschaften werden Carbide hinzugemischt. Im Falle der Abkürzung „HW“ handelt es sich um Hartmetall mit überwiegend Wolframcarbid.

Der Vorteil von HW Werkzeugen: Sie haben eine hohe Verschleißfestigkeit und hohe Zähigkeit, was einen geringeren Abtrag von Schneidstoffteilchen sowie eine höhere Bruchfestigkeit zur Folge hat. Hartmetall mit Wolframcarbid werden in titancarbidfreie und titancarbidhaltige Schneidstoffe unterteilt. HW ohne Titancarbide sind sehr zäh, sodass starke mechanische Belastungen nicht gravierend wirken. Titancarbidhaltige Hartmetall enthalten neben Wolframcarbid auch Titancarbid. Dadurch werden die Werkzeuge härter und oxidieren nicht so schnell bei hohen Schnitttemperaturen.