Hauswasserautomat

Hauswasserautomaten für eine optimale Brauchwassernutzung eignen sich für den Hausgebrauch, sowie zur Gartenbewässerung. Der Gebrauch von Hauswasserautomaten schont nicht nur die Umwelt, sondern ebenso den Geldbeutel, was natürlich eine entscheidende Rolle bei der Anschaffung spielt. Viele Hauswasserwerke und Hauswasserautomaten sind in der Anschaffung, sowie in der Unterhaltung sehr günstig und fast wartungsfrei. Entscheidet man sich gegen ein Hauswasserwerk und für einen Hauswasserautomaten, hat man im günstigsten Fall zwischen Einsatzgebiet und Funktionsweise unterschieden. Zwar kann man mit Hauswasserwerken ebenso gut Regen- und Brauchwasser aus Sammelbehältern, wie Zisternen, Brunnen oder Regentonnen fördern, aber die anschließende Nutzung unterscheidet sich durchaus. Verwendet man einen Hauswasserautomaten, benötigt man zwar immer einen ausreichenden Wasserstand, da ein HWA, im Gegensatz zu einem Hauswasserwerk, nicht über einen Druckkessel verfügt. Wenn dies aber gewährleistet werden kann, hat man mit dem HWA ständig einen konstanten Druck, der über einen längeren Zeitraum für die Gartenbewässerung genutzt werden kann. Mit dem zuvor gesammelten Regenwasser ist es möglich, mittels des Hauswasserautomaten über Gartenregner alle Pflanzen, Bäumen und Beete gleichmäßig zu wässern. Neben dem Aspekt der Umweltschonung spart man auch enorm viel Geld, weil man, statt mit kostenintensivem Leitungswasser, das Niederschlagswasser sinnvoll nutzt. Im Gegensatz zu einer normalen Gartenpumpe hat der Hauswasserautomat noch den Vorteil, dass er automatisch erkennt, ob Wasser benötigt wird und schaltet sich automatisch aus bzw an. Zudem eignen sich Hauswasseautomaten mit ihrem praktischen Tragegriff, ihrem mäßigen Gewicht von ca. 12 kg und ihrer kompakten Bauweise bestens zur Verwendung an verschiedenen und wechselnden Einsatzorten. Doch wie im Garten, ist eine Nutzung eines Hauswasserautomaten auch im Haus sehr empfehlenswert.

Unterschiede von Hauswasserautomaten

Hauswasserautomaten gibt es mit einer Leistung von ca. 650 Watt bis hin zu 1500 Watt und die maximale Ansaughöhe liegt bei etwa 9 Metern. Wobei sich die Ansaughöhe auf den Höhenunterschied zwischen dem Standort der HWA und der Wasseroberfläche bezieht. Für alle hausüblichen Anwendungen reicht diese Ansaughöhe vollkommen aus. Genügt die Ansaughöhe von neun Metern nicht, muss eine Tauchdruckpumpe zum Einsatz kommen. Die Fördermenge von Hauswasserautomaten beläuft sich auf maximal 5500 l/h, was zum Beispiel bei dem Gardena Hauswasserautomat 6000/5 INOX LCD der Fall ist. Dieser besteht aus rostfreiem Inox-Edelstahlgehäuse und arbeitet flüsternd leise. Benötigt man nur einen kleinen Hauswasserautomaten mit ca. 650 Watt, ist man mit einem Gerät von namhaften Herstellern wie Einhell auf dem richtigen Weg.

Montage eines Hauswasserautomaten

Möchte man den Hauswasserautomat stets an der gleichen Stelle nutzen, kann man ihn mit wenigen Handgriffen fest installieren. Eine stabile Metallplatte als Unterbau sorgt für hohe Standsicherheit und im mobilen Einsatz immer für einen festen Untergrund. Der HWA wird zwischen den Sammelbehälter (z.B. Zisterne) und das Verbrauchsgerät (z.B. Regner) geschaltet.

Wie funktioniert der Hauswasserautomat?

Ist der Hauswasserautomat ordnungsgemäß montiert, führt das Öffnen der Verbrauchsstelle zum Druckabfall im Leitungssystem und das elektronische Steuerungssystem reagiert, wenn es zu einer Unterschreitung des definierten Anschaltdrucks kommt. Der HWA schaltet sich automatisch ein, versorgt die Wasserleitung mit dem Regenwasser aus dem Sammelbehälter und hält dabei einen konstanten Druck. Durch Schließen der Verbrauchsstelle erreicht der Automat den Abschaltdruck und schaltet sich selbstständig wieder aus.

Zurück

5 handfeste Gründe
  • Über 100.000 registrierte Kunden
  • Top Preise & kurze Lieferzeiten
  • 180 Tage Rückgaberecht für unsere Premiummitglieder
  • Persönliche Fachberatung
  • Geprüft & Sicher durch: sichere Datenübertragung Ihrer persönlichen Daten mittels SSL
Newsletter "Werkzeit"
Verpassen Sie mit dem handwerker-versand.de Newsletter "Werkzeit" keine Angebote mehr!
Ihre E-Mail-Adresse:
Wer ist handwerker-versand.de?
Wer ist handwerker-versand

Unsere Marken


online baumarkt handwerker-versand.de Startseite
werkzeuge online kaufen handwerker-versand.de online-shop
online baumarkt handwerker-versand.de Schrift normalonline baumarkt handwerker-versand.de Schrift großonline baumarkt handwerker-versand.de Schrift sehr groß
Handwerkzeuge
Elektrowerkzeuge
Elektrowerkzeug Zubehör
Werkstattbedarf
Betriebsbedarf
Büroausstattung
Elektro & Installation
Wohnen & Renovieren
Arbeitsschutz
Beschläge & Eisenwaren
Befestigungstechnik
Nutz- & Heimtierbedarf
Garten
Grillen
Aktionen & Gutscheine